Sie sind hier

022/2019 FEU Y - CO Alarm

Einsatzbeschreibung: 

Der gesamte Löschzug der Feuerwehr wurde am Montagnachmittag in eine Lauenburger Wohnstraße gerufen. Grund war eine Verrauchung und piepende Rauchwarnmelder in einem Einfamilienhaus. Rasch waren die ersten Einsatzmittel vor Ort. Bereits auf der Anfahrt rüstete sich der Angriffstrupp mit Atemschutzgeräten aus, um sofort einsatzbereit zu sein. Wehrführer Lars Heuer informierte die anrückenden Kräfte über die erste Lage. Vermutlich sollte ein Defekt an der Heizungsanlage die Verrauchung und erhöhte Kohlenstoffmonoxidwerte ausgelöst haben. - Der Angriffstrupp ging in das Gebäude vor um eine vermisste Person zu suchen. Wenig später konnte ein Bewohner gefunden, ins freie gebracht und schließlich an den Rettungsdienst übergeben werden. - Die Feuerwehr konzentrierte sich auf die Belüftung des Gebäudes, Messgeräte zeigten zuvor einen Wert von 495ppm an. Ein Wert der akute Lebensgefahr darstellt. Nach längerer Zeit an der Einsatzstelle konnte diese wie üblich an die Polizei übergeben werden.