Sie sind hier

019/2021 TH K - Wasserschaden

Einsatzbeschreibung: 

Am späten Donnerstagabend rief die Polizei die Lauenburger Feuerwehr zur Unterstützung. Aus einem Einfamilienhaus hörte ein Spaziergänger Wasser rauschen. Bei genauerer Betrachtung lief es bereits innen an der Scheibe runter. Die verständigte Polizei überprüfte das Objekt von außen, rief dann aber die Feuerwehr zur Hilfe. Wenig später war die Besatzung des HLF zur Stelle. Mit Spezialwerkzeug wurde ein Zugang zum Gebäude geschaffen. Mehrere Zentimeter hoch stand das Wasser im Keller des Gebäudes und lief unentwegt durch vom Dachgeschoss bis hinunter aus mehreren Leitungen. Um die Einsatzkräfte nicht zu gefährden wurden die Versorgungsbetriebe angefordert um das Gebäude stromlos zu schalten. Erst dann konnte die Hauptwasserleitung, die sich im Keller befindet abgedreht werden. Das Ausmaß des Schadens wurde sichtbar. Mit einer Tauchpumpe, die an der tiefsten Stelle im Keller in Stellung gebracht wurde, konnte das Wasser nach draußen befördert werden. Über mehrere Stunden dauerte der Einsatz an. Gegen 1 Uhr rückten die Kräfte schließlich wieder ein.