Freiwillige Feuerwehr Lauenburg / Elbe

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Freiwilligen Feuerwehr Lauenburg

28 Sep

112/2020 FEU - Starke Rauchentwicklung

SPN | in Einsätze

Am Montagabend rückte der Löschzug der Lauenburger Feuerwehr in das Industriegebiet aus. Bewohner der Hafenstraße bemerkten eine starke Rauchentwicklung aus der gegenüberliegenden Fläche. Rasch waren die Kräfte vor Ort. Auf Anfahrt konnte eine leichte Rauchentwicklung aus einem Schornstein festgestellt werden. Als die Kräfte wenige Sekunden Später eintrafen, hatte sich diese jedoch bereits wieder verzogen. Beim Anfahren eines Heizwerkes kam es offensichtlich zu der Rauchausbreitung.

28 Sep

111/2020 FEU K BMA - Piept Rauchwarnmelder

TNS | in Einsätze

Zu einem piependen Rauchmelder rückte die Feuerwehr Lauenburg am Montagnachmittag aus. Anwohner eines Mehrfamilienhauses wurden darauf aufmerksam und alarmierten die Rettungsleitstelle. Am Einsatzort angekommen ging es dann zur Erkundung - offentsichtlich war kein Rauch oder Brandgeruch wahrnehmbar. Vorsorglich bereitete sich der Angriffstrupp im Hausflur mit Türöffnungswerkzeug vor, während draußen eine Wasserversorgung, sowie eine Erkundung über die Drehleiter hergestellt wurde. In der Zwischenzeit brachten Bekannte einen Schlüssel für die betroffene Wohnung.

27 Sep

110/2020 TH K - Ast droht zu fallen

TNS | in Einsätze

Am späten Sonntagabend dann der dritte Einsatz des Tages. Im Bereich der Dorfstraße in Buchhorst drohte ein größerer Ast auf die Fahrbahn zu fallen. Mit dem HLF und der DLK unterstützten die Lauenburger Kräfte die Feuerwehr Buchhorst. Mittels Motorsäge wurde die Gefahrenstelle beseitigt und nach nur ca. einer halben Stunde konnte die Fahrbahn wieder frei gegeben und der Einsatz beendet werden.

27 Sep

109/2020 TH AUST - Gewässerverunreinigung

TNS | in Einsätze

Zu einer weiteren Gewässerverunreinigung wurden die Lauenburger Einsatzkräfte am frühen Sonntagabend gerufen. Passanten meldeten der Leitstelle einen 20x10m großen Ölfilm im Bereich des Hafens. Mit dem Arbeitsboot und dem Rettungsboot wurde der gemeldete Bereich kontrolliert. Der kleine Ölfilm war in der Zwischenzeit soweit verflogen, dass ein Eingreifen seitens der Feuerwehr nicht mehr nötig war und der Einsatz beendet wurde.

Foto: Symbolbild

27 Sep

108/2020 TH K - Auslaufende Betriebsstoffe

TNS | in Einsätze

Nachdem die örtliche Polizei schon in einem Einsatz mit einem verunfallten Motorroller war, wurde die Feuerwehr Lauenburg zu auslaufenden Betriebsstoffen dazu gerufen - der Benzintank des Rollers ist beim Unfall gerissen und das Benzin verteilte sich über die Fahrbahn einer kleinen Nebenstraße. Die Gefahrenstelle wurde mit Bindemittel abgestreut und vorsorglich die Abwässerschächte auf Schadstoffe kontrolliert. Nach einer halben Stunde war der Einsatz abgearbeitet und die Kräfte rückten wieder ein.

25 Sep

107/2020 LZG - LZG Führung

TNS | in Einsätze

Anwohner meldeten einen stechenden Geruch und klagten über Kopfschmerzen. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Geruch von einem Feld kam. Das Feld wurde tagsüber von einem Landwirt mit landwirtschaftlichen Spritzmitteln bearbeitet. Es gab keine weiteren Maßnahmen durch den LZ-G.
In diesem Zuge des Einsatzes rückte ein Teil der LZ-G Führung von Lauenburg mit dem MTW aus.

25 Sep

106/2020 TH AUST - Betriebsstoffe auf Wasser

TNS | in Einsätze

Am Freitagvormittag wurde die Feuerwehr Lauenburg zu einer Gewässerverunreinigung auf dem Elbe-Lübeck-Kanal im Bereich "Horster Damm" gerufen. Auf einer Fläche von ca. 250mx4m schwamm ein Ölfilm auf dem Wasser. Während das Arbeitsboot Elbe1 und das Rettungsboot im Schleusenvorgang waren, bereiteten die anderen Einsatzkräfte am Horster Damm schon Materialien wie Sorbentschläuche vor. Diese speziellen Schläuche zur Ölbekämpfung wurden dann quer über den Kanal gelegt und mit beiden Booten Richtung Schleuse gezogen, um den Ölfilm einzukesseln und eine weitere Ausbreitug zu verhindern.

23 Sep

105/2020 FEU K - Unklare Rauchentwicklung

SPN | in Einsätze

Zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich Berliner Straße - Buchhorster Weg wurde die Feuerwehr am Mittwochnachmittag alarmiert. Autofahrer meldeten eine dichte Verrauchung und Sichtbehinderung im Kreuzungsbereich. Wenig später traf ein Löschzug an der Einsatzstelle ein. Nach kurzer Erkundung stand fest: eine Feuertonne gab Anlass zur Alarmierung, ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich und die Kräfte rückten wieder ein.

Foto: Symbolbild

23 Sep

104/2020 TH K - Personensuche

SPN | in Einsätze

Am Mittwochmorgen wurde die Lauenburger Feuerwehr in die Nachbargemeinde Schnakenbek alarmiert. Ersten Angaben zufolge war ein Jogger am steilen Elbhang abgerutscht und mehrere Meter hinab gestürzt. Verletzt blieb er ab Fuß des Hanges liegen. Über dritte setzte er einen Notruf ab, dabei konnte der genaue Standort jedoch nicht festgestellt werden. Zunächst rückte die Schnakenbeker Feuerwehr aus. In dem Weitläufigen Waldgebiet gab es jedoch viele Möglichkeiten, den verletzten zu suchen. "Es war die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen" erzählt Eisnatzleiter Gerhard Bielenberg.

19 Sep

103/2020 TH K TIER - Schwan in Not

SPN | in Einsätze

Am Samstagmorgen wurde die Lauenburger Feuerwehr zur Untersützung der Feuerwehr Buchhorst alarmiert. Auf dem Kanal entdeckten Spaziergänger einen Schwan, der offenbar verletzt in Not war. Die zuständige Feuerwehr Buchhorst forderte die Lauenburger nach, da sie selbst nicht über ein Boot verfügen. Noch auf Anfahrt konnte das HLF die Einsatzfahrt abbrechen. Das Tier wurde durch die Nachbarwehr an den Tierschutz übergeben. Die Lauenburger rückten wieder ein.

17 Sep

102/2020 TH K TV - Türöffnung

SPN | in Einsätze

Einsatz Nummer 3 am Donnerstag war im Zentrum der Stadt. Zu einer Türöffnung wurden Rettungsdienst und HLF am späten Donnerstagabend alarmiert. Hinter verschlossener Tür wurde ein Notfall vermutet. Kurz nach dem Eintreffen war die Tür durch die Feuerwehr geöffnet und der Rettungsdienst konnte in die Wohnung. Ein weiteres Eingreifen war für die Feuerwehr nicht erforderlich. Die Kräfte rückten wieder in.

17 Sep

101/2020 FEU - Wohnungsbrand

SPN | in Einsätze

Zur Unterstützung der Feuerwehr Geesthacht wurden wir am Donnerstagabend alarmiert. Zeitgleich wurden die Geesthachter zu Zwei größeren Einsätzen gerufen. Zum einen eine vermisste Person auf der Elbe, zum anderen ein gemeldeter Wohnungsbrand. Um bei letzterem ausreichend Einsatzkräfte zur Verfügung zu haben wurde ein Löschzug aus Lauenburg durch die Leitstelle entsandt. Wenig später waren KdoW, LF 20, DLK, HLF 20 und ELW auf Einsatzfahrt. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Geesthacht gab jedoch schnell Entwarnung. Die Wohnung in der Oberstadt stand nicht wie angenommen in Flammen.