Sie sind hier

067/2021 FEU - Wohnungsbrand

Einsatzbeschreibung: 

Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr Lauenburg am Mittwochabend alarmiert. Ersten Angaben zufolge war es im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses zu einem Feuer gekommen. Richtigerweise informierten die Anrufer sofort die Feuerwehr über den Notruf 112 und räumten währenddessen das Gebäude. Kurze Zeit später erreichte der Löschzug die Einsatzstelle. Bereits auf der Anfahrt rüsteten sich Angriffstrupps aller Fahrzeuge mit Atemschutz aus um an der Einsatzstelle bereit zu stehen. Während Einsatzleiter Lars Heuer mit der Erkundung beschäftigt war legten die Einsatzkräfte bereits eine B-Leitung mit angeschlossenem Verteiler vor dem Haupteingang bereit. Offene Flammen oder Rauch konnten bei der Erkundung nicht mehr erkannt werden, weshalb der Angriffstrupp nur mit einem Kleinlöschgerät in die Wohnung vorging. Gleichzeitig wurde vor dem Gebäude die Drehleiter zur Anleiterbereitschaft eingesetzt. Offenbar hatte eine defekte Waschmaschine hatte den Einsatz ausgelöst, getrennt vom Stromnetz stoppte auch die leichte Qualmbildung. Das Elektrogerät wurde durch den Atemschutztrupp nach draußen befördert und mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Die Wohnung konnte wenig später frisch belüftet an die Bewohner übergeben werden.