Sie sind hier

091/2020

Einsatzbeschreibung: 

Zur Unterstützung bei einem Großfeuer in Groß Schenkenberg am nördlichsten Zipfel des Kreises Herzogtum Lauenburg rückte der Löschzug Gefahrgut unter anderem mit dem SW-2000 von der FTZ aus. Unter anderem mit Kräfte der Lauenburger Feuerwehr. Zuvor fuhr die Besatzung mit dem MTF der Feuerwehr zur Feuerwehr-Technischen-Zentrale nach Elmenhorst. Dort ist der Löschzug Gefahrgut sowie ein Großteil der Fahrzeuge stationiert. Als Zug fuhren dann die Führungsfahrzeuge sowie die Logistikfahrzeuge des LZG die Einsatzstelle an. Vor Ort brannte der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses. Dichter schwarzer Qualm drang aus dem Haus. Die Löschwasserversorgung war in der Gemeinde schnell erschöpft, sodass auch weiter entfernte Wasserentnahmestellen zur Hilfe genommen werden mussten. Der Schlauchwagen 2000 kann in diesem Fall schnell eine bis zu 2 Kilometer lange B-Schlauchleitung legen. Gemeinsam mit weiteren Feuerwehren aus dem Umkreis wurde die Wasserversorgung sichergestellt. Nach mehreren Stunden im Einsatz konnten die Kräfte des LZG gegen 1:30 Uhr wieder einrücken. Am Sonntag folgte die Aufbereitung des genutzten Materials.

Bild: LZG Herzogtum Lauenburg