Sie sind hier

029/2020 FEU - Starke Rauchentwicklung

Einsatzbeschreibung: 

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr in das Lauenburger Industriegebiet alarmiert. Die Besatzung eines Rettungswagens wurde auf die dichte Rauchsäule aufmerksam und informierte die Rettungsleitstelle welche daraufhin die Kräfte alarmierte. - Vor Ort brannte ein größerer Haufen Unrat, ohne das jemand in der Nähe war der diesen bewachte. Die Hitzeentwicklung war so groß, dass abgestellte Baumaschinen Schaden nahmen. - Gemeinsam mit dem LF 20 traf auch Lauenburgs Wehrführer Lars Heuer an der Einsatzstelle ein. Sofort wurde ein Löschangriff vorbereitet, bereits auf Anfahrt hatten sich die Atemschutzgeräteträger mit den Pressluftatmern ausgerüstet um sofort einsatzbereit zu sein. Zunächst wurde über ein B-Rohr mit 800l /min gelöscht, später wurden zwei weitere C-Rohre vorgenommen um die Flammen einzudämmen. Dafür kamen weitere Atemschutzgeräteträger von HLF, TLF und LF 8 zum Einsatz. Zunächst wurde die Ausbreitung gestoppt und die teure Baumaschine mit einer Riegelstellung geschützt. Anschließend konnten die Flammen bekämpft werden. Der Löschzug der Feuerwehr war über Stunden im Einsatz.