Sie sind hier

030-32/2022 TH AUST WASSER - Gewässerverunreinigung

Einsatzbeschreibung: 

Eine Gewässerverunreinigung forderte am Dienstagmorgen die Einsatzkräfte der Lauenburger Feuerwehr. Mitarbeiter der Werft war die Verschmutzung aufgefallen, sie alarmierten sofort die Feuerwehr über den Notruf 112. Wehrführer Lars Heuer erkundete die Lage, forderte rasch seine Mitglieder nach. Das Arbeitsboot wurde besetzt, gleichzeitig brachte die Besatzung des Unimog auch das Rettungsboot zu Wasser. Von Land teilten sich die Mannschaften von HLF und TLF auf. Die Besatzung des Gerätewagen Öl hat derweil die benötigten Ölsperren ab, welche durch die Boote und die Mannschaften an Land in Stellung gebracht wurden. Gemeinsam mit der Wasserschutzpolizei aus Niedersachsen koordinierte Einsatzleiter Heuer seine Kräfte. Bei dem Einsatz stellte die Hitzler Werft dankenswerter Weise ein zusätzliches Arbeitsboot zur Verfügung. Nach rund 2 Stunden konnten die Einsatzkräfte an der Wache wieder aufklaren.

Fotos: Timo Jann