Sie sind hier

058/2021 FEU K - PKW Brand

Einsatzbeschreibung: 

Zur Unterstützung der Feuerwehr Krüzen wurde am Montagvormittag die Lauenburger Feuerwehr alarmiert. In der Feldmarkt der Gemeinde brannte ein Kleintransporter der Stadtwerke in voller Ausdehnung. Schnell waren die Feuerwehren aus Krüzen und Schnakenbek vor Ort. Zwei Trupps gingen unter Atemschutz mit Schaum gegen die Flammen vor. Jedoch gingen die 600l Löschwasser schnell zu Neige. Frühzeitig entschied sich der Einsatzleiter deshalb die Feuerwehr Lauenburg mit wasserführenden Fahrzeugen nachzufordern. Mit dem LF 20 (4000l,) dem TLF (2500l) und dem HLF (1600l) rückten die Lauenburger an. „Gern unterstützen wir so die Schlagkraft unserer Nachbarwehren“ sagt Wehrführer Lars Heuer. Mit einer Wärmebildkamera suchte einer der Trupps nach Glutnestern, ein weiterer löschte die Flammen mit einem Schaum-Wasser Gemisch ab. Über eine B-Leitung wurde der Tank des LF aus Krüzen wieder aufgefüllt sodass für die Nachschau wieder ausreichend Wasser bereitstand. Geistesgegenwärtig rettete ein Arbeiter noch hochwertige Messgeräte aus dem brennenden Fahrzeug und brachte sich anschließend selbst in Sicherheit. Verletzt wurde er dabei nicht. Schließlich konnten die Lauenburger Fahrzeuge wieder einrücken.

Fotos: Feuerwehr Lauenburg und Timo Jann