Sie sind hier

100/2020 TH K DL - Drehleiter Anforderung

Einsatzbeschreibung: 

Zur Unterstützung für den Rettungsdienst rückte am Donnerstagnachmittag die Drehleiter in die Nachbargemeinde Lütau aus. Vor Ort war der Rettungsdienst im Einsatz. Im ausgebauten Dachgeschoss eines Wohnhauses musste eine Person gerettet werden. Der Weg über die enge Innentreppen war unmöglich weshalb man sich für die Rettung aus dem Fenster entschied. Wie vom Kreisfeuerwehrverband vorgegeben, wurde die Lauenburger Wehr alleine alarmiert, dabei wurde der Feuerwehr Lütau kein Einsatz weggenommen, sondern das Infektionsrisiko im Falle eine Covid 19 Infektion minimiert. "Es muss aktuell Ressourcen sparend alarmiert werden, leider macht die Pandemie das nötig" erklärt Lauenburgs Wehrführer Lars Heuer. "Dennoch ließ ich von der Leitstelle den örtlichen Wehrführer über unseren Einsatz informieren, das gehört sich so!" ergänzt er. Die Drehleiter wurde auf einem benachbarten Bauernhof aufgestellt. Die ausgebildeten Maschinisten platzierten die DLK so, das eine maximale Ausladung möglich war. Mit der Schleifkorbtrage konnte der Patient schließlich gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden.