Sie sind hier

147/2019 TH Y - Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Einsatzbeschreibung: 

Am Freitagabend ereignete sich auf der Bundesstraße 5 zwischen Schnakenbek und Lauenburg ein Verkehrsunfall zwischen 2 Fahrzeugen. Ersten Angaben zufolge sollte mindestens eine Person eingeklemmt sein. Die Leitstelle Süd alarmierte die Feuerwehren aus Schnakenbek und Lauenburg, sowie die Feuerwehr Krüzen. Kurz nach dem Alarm rückte das HLF gefolgt von TLF, LF 20 und ELW zur Einsatzstelle aus. Wenig später traf der Rüstzug an der Einsatzstelle ein. Sofort begannen die ersten Maßnahmen. Fahrzeugführer Christian Blöss starte die Erkundung am Unfallfahrzeug. Dieses lag auf der Seite in einem Straßengraben. Parallel wurde die Ablagefläche aufgebaut. Eine Person war im Fahrzeug eingeschlossen . Der PKW wurde wieder auf die Reifen gestellt, dabei hat der innere Retter den Patienten betreut. – Während der Maßnahmen traf auch die Schnakenbeker Feuerwehr ein und unterstützte die Maßnahmen. Mit dem Akku-Spreizer wurde die Fahrertür entfernt und so eine Rettungsöffnung geschaffen. Wenig später konnte die Person gemeinsam mit dem Rettungsdienst befreit werden. Die Einsatzstelle wurde geräumt und schließlich an die Polizei übergeben.