Sie sind hier

151/2016 Technische Hilfe - Keller unter Wasser

Einsatzbeschreibung: 

Kurz nach der Rückkehr der Drehleiter aus Schnakenbek ging erneut der Alarmgong in der Feuerwache. „Keller unter Wasser“ war auf den Monitoren in der Fahrzeughalle zu lesen. Unmittelbar nach dem Alarm rückte das HLF gemeinsam mit dem KdoW ins Stadtgebiet aus. Vor Ort konnte rasch das ausströmen des Wassers gestoppt werden. Jedoch stand dies mehreren Zentimeter hoch im Keller eines Einfamilienhauses. Mit einer Tauchpumpe wurde das Wasser aus dem Keller befördert. Mit einem Nasssauger welcher durch den GW Logistik zur Einsatzstelle gebracht wurde, konnten zurück gebliebene Pfützen aufgenommen werden. Kurze Zeit später konnte die Einsatzstelle übergeben und wieder verlassen werden.