Sie sind hier

155/2016 Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall

Einsatzbeschreibung: 

"Verkehrsunfall - Person klemmt" lautete am Sonntagmorgen kurz vor sechs die Alarmierung für Lauenburgs Feuerwehrleute. Auf der Bundestraße 5 aus Richtung Boizenburg sollte kurz vor Lauenburg ein PKW in Seitenlage am Baum liegen. Nur kurze Zeit nachdem die Melder ausgelöst hatten rückten die ersten Fahrzeuge des technischen Hilfe Zuges aus. Ortsausgang Lauenburg war nur kein verunfalltes Fahrzeug aufzufinden. Erst ein paar Kilometer weiter auf der mecklenburgischen Seite zwischen den Ortschaften Horst und Boizenburg wurde der Einsatzort gefunden. Zeitgleich mit dem ersten Fahrzeug des Rettungsdienstes traf auch der Kdow mit Einsatzleiter Lars Heuer ein. Paar Sekunden später dann auch das Hilfeleistungsfahrzeug der FF Lauenburg. Da sich die Einsatzstelle auf der mecklenburgischen Seite befand, wurde noch die Feuerwehr aus Boizenburg hinzu alarmiert.
Nachdem die Erstöffnung über den Kofferraum erfolgte und das Fahrzeug anhand von Hölzern und dem sogenannten Stabfastsystem gesichert war, konnte der Rettungsdienst in den Unfallwagen hinein, um die verletzte Person zu stabilisieren. Aufgrund der Verletzungen wurde sich dann für eine schonende Rettung entschieden, sodass das Dach des PKW entfernt werden musste. Seitenscheiben wurden herausgenommen und mit Absprache des behandelnden Rettungsdienstes nach und nach die A-, B-, sowie C-Säule gekappt. Danach konnte das Dach vorsichtig abgekippt werden. Mit Hilfe einer Schaufeltrage wurde dann ganz vorsichtig die verletzte Person aus dem Fahrzeug befreit und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Nachdem die Unfallstelle geräumt war, konnte der Einsatz nach gut eineinhalb Stunden beendet werden.

Fotos: Timo Jann - Bergedorfer Zeitung