Sie sind hier

195/2022 FEU SCHIFF - Feuer auf Binnenschiff

Einsatzbeschreibung: 

Am Samstagnachmittag alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Süd die Lauenburger Feuerwehr in die Bahnhofstraße. Auf einem Binnenschiff war es bei Arbeiten zu einem Feuer gekommen. Ersten Angaben zufolge sollte der Maschinenraum in voller Ausdehnung brennen. Auf Anfahrt informierte die Leitstelle Einsatzleiter Lars Heuer über den aktuellen Stand. Aufgrund der angenommenen Lage forderte er sofort die Wehren aus Buchhorst und Schnakenbek nach. Auf Anfahrt rüsteten sich bereits Atemschutzträger auf dem LF 20 und HLF aus, um am Einsatzort sofort einsetzbar zu sein. Einsatzleiter Heuer ging an der Einsatzstelle sofort zur Erkundung vor. Arbeiter erklärten was passiert war. Aus bislang ungeklärter Ursache war unter Deck in einem Lagerraum ein Feuer ausgebrochen, der Angriffstrupp vom LF 20 ging sofort vor. Eine Schlauchleitung wurde auf ein Ponton verlegt von wo aus der weitere Angriff vorgenommen wurde. Verletzt wurde niemand. Schnell konnten die Flammen abgelöscht, und das Brandgut aus der Luke befördert werden. Das Großaufgebot von Einsatzkräfte stand in der Bahnhofstraße in Bereitstellung. Schließlich gab Einsatzleiter Heuer Entwarnung, die Kräfte der Lauenburger Wehr reichten aus. Dennoch zeigt sich, auf die Zusammenarbeit zwischen den Wehren ist Verlass.

Fotos: Feuerwehr Lauenburg, Feuerwehr Buchhorst, Timo Jann