Sie sind hier

Jahreshauptversammlung 2017

Souverän begrüßte Jugendgruppenleiter Leon Stegen um 18 Uhr die Mitglieder und Gäste aus befreundeten Wehren und Politik zur Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Lauenburg. Neben Bürgermeister Andreas Thiede, dem Bürgervorsteher Herrn Dittmer begrüßte er auch den Fachsbereichsleiter für Wettkämpfe Sören Wieser und von der Stadtverwaltung Lauenburg, zuständig für Feuerwehrangelegenheiten Frau Dieckmann.
Auf ein erfolgreiches Jahr konnte Leon Stegen mit seiner Jugendfeuerwehr zurückblicken. Zahlreiche Ausbildungsstunden wurden geleistet, darunter Theorie gemischt mit Praxis. Ob Löschangriff, Leitern oder Knoten… Grundlagen des Feuerwehrhandwerkes wird den Jugendlichen in der Abteilung der Feuerwehr Lauenburg beigebracht. Im Sommer ging es auf Freizeitfahrt nach Westensee. Erfolgreich legten zwei Jugendliche im September ihre Prüfung zur Leistungsspange in Bad Marlente ab, „das Gesellenstück der Jugendfeuerwehr“ so der stellv. Jugendwart Thomas Hampicke.
In den Grußworten der Gäste lobte Bürgervorsteher Dittmer die Jugendlichen. „Ihr seid die Zukunft für Lauenburgs Sicherheit“, lobte er und blickt zufrieden auf die sinnvolle Freizeitbeschäftigung der 25 Mitglieder. Auch Schnakenbeks Bürgermeister Christian Pehmöller überbrachte neben einem Flachgeschenk lobende sowie dankende Worte. Vier Schnakenbeker Jugendliche werden derzeit in der Lauenburger Wehr ausgebildet, stehen nach ihrer Zeit der FF Schnakenbek für den Einsatzdienst bestens ausgebildet zur Verfügung. Auch die Grüße der Amtswehren konnte der Stellvertretende Amtswehrführer Gerhard Bielenberg überbringen. Die Zusammenarbeit mit anderen Jugendwehren gelingt vorbildlich und sorgt für hohes Ansehen. Vertreter der Politik überbrachten Flachgeschenke, würdigten so die Arbeit in der Jugendfeuerwehr und lieferten die Grundlage, um gemeinsame Ausflüge zu unternehmen.
Zahlreiche Wahlen standen auf der Tagesordnung. Der alljährlich gewählte Jugendvorstand wurde neu definiert. Wehrführer Lars Heuer leitete die Wahl, bekam dabei Unterstützung von zwei aktiven Kameraden. Spannend wurde es während der geheimen Wahlen. Die Mitglieder bekamen Stimmzettel, die danach eingesammelt wurden. Die Ergebnisse waren spannend! Oft lagen nur wenige Stimmen Unterschied zwischen Wahlsieg und Niederlage. Doch die Ergebnisse sprechen für sich:
Jugendvorstand
Jugendgruppenleiter: Leon Stegen
Gruppenführerin 1. Gruppe: Emelie Koberstein
Gruppenführer 2. Gruppe: Robin Dormann
Schriftführerin: Madeleine Jänicke
Kassenwart: Louis Koberstein
Auch im nächsten Jahr wird Leon Stegen wieder den Jugendvorstand führen und leitet so auch gemeinsam mit den Ausbildern die Jugendfeuerwehr. Eigentlich hätte er alle Qualifikationen, um in die aktive Wehr überzutreten, jedoch mache ihm die Arbeit so viel Spaß, dass er noch ein Jahr länger in der Jugendfeuerwehr bleibt.
Am letzten Dienst vor der Jahreshauptversammlung war die Aufregung groß, die Leistungsprüfung „Jugendflamme 2“ wurde abgenommen und tagelang hofften die Mitglieder auf einen Erfolg. Gemeinsam mit Sören Wieser konnte Thomas Hampicke alle fünf Mitglieder auszeichnen. Erfolgreich wurde die Prüfung abgelegt, für den Erfolg wurden alle mit einer Ehrennadel ausgezeichnet.
Jugendflamme 2:
Lara Mittag
Madeline Jänicke
Isabell Koch
Fabian Niehrbur
Robin Dormann
Für rege Teilnahme am Dienst zeichnete der stellv. Jugendwart Thomas Hampicke zahlreiche Mitglieder aus. Als Ansporn für alle gibt es diese jahrelange Tradition. Dieses Jahr fahren sieben Jugendliche in das Polizei Museum nach Hamburg, darunter:
Leon Stegen
Emilie Koberstein
Lara Mittag
Robin Dormann
Im Anschluss war es Zeit, Abschied zu nehmen. Hannes Rode, Conrad Wegmann und Marvin Krajewski waren seit ihrem 10. Lebensjahr Mitglied der Jugendfeuerwehr. In zahlreichen Diensten erlangten die drei Wissen über die Arbeit der Feuerwehr und wurden durch die Ausbilder auf ihre Kariere in der aktiven Wehr vorbereitet. In ihrer Laufbahn bewältigten sie mehrere Prüfungen, so haben sie die Jugendflamme 2 sowie die Leistungsspange der Jugendfeuerwehren. Alle Drei unterstützten die Feuerwehr bei der Elbeflut 2013 und wurden dafür durch das Land mit einer Ehrenmedaille ausgezeichnet. Nun übergab stellv. Jugendwart Thomas Hampicke die Drei Kameraden in die Hände von Gemeindewehrführer Lars Heuer. Dieser freut sich über den motivierten und bestens ausgebildeten Nachwuchs, schon nächste Woche werden die Drei bei der Jahreshauptversammlung der aktiven Wehr offiziell übernommen.
Schließlich konnte Leon Stegen die Jahreshauptversammlung 2017 um 19:10 Uhr schließen.