Sie sind hier

Mund-Nasen-Bedeckungen für die Mini-Retter

Zum Vervollständigen des Hygienekonzeptes wurde an die Kinder der Mini-Retter vorm Dienst eine passende Mund-Nasen-Bedeckung, mit dem Mini-Retter Logo bedruckt, verteilt. Wenn also mal der Sicherheitsabstand von 2m nicht eingehalten werden kann, sind die Kinder bestens gerüstet und können einfach ihre Maske aufsetzen. "Es ist wichtig mit gutem Beispiel voran zu gehen und den Kindern solch wichtige Regeln gleich richtig vor zu leben." sagte Anja Pätzold, Leiterin der Mini-Retter. "Die Sache mit den Masken war mir persönlich sehr wichtig und eine Herzensangelegenheit!" so Pätzold weiter. Die Maske können die Kinder auch privat nutzen. Dies hat gleich zwei Vorteile: Sie schützen andere, wo der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann und sie machen gleichzeitig fleißig Werbung für die Mini-Retter.