Sie sind hier

Feierliche Fahrzeugübergabe

Am Freitag fand die feierliche Übergabe von gleich zwei neuen Einsatzfahrzeugen für die Lauenburger Feuerwehr statt. Die Wehrführung hatte alle Mitglieder der Wehr, befreundete und Nachbarwehren sowie Vertreter der Stadt zu diesem Termin eingeladen. Um 18:30 Uhr eröffnete Wehrführer Lars Heuer die Feierlichkeiten. In seiner Rede freute er sich über die Neubeschaffungen, die jedoch auch dringend an der reihe waren. Das neue LF20 von Schlingmann, Modell Varus löst einen Mercedes Benz 1222 von 1991 ab, der mittlerweile sehr in die Jahre gekommen ist und den heutigen Anforderungen im Einsatzdienst nicht mehr entspricht. Zum anderen wird ein VW LT der seit Anfang der 2000er in Dienst war und als Einsatzleitwagen genutzt wurde ersetzt. Das Fahrzeug hatte keinerlei EDV Technik verbaut, eine Umrüstung wäre nicht wirtschaftlich gewesen. – Ein Mercedes Benz Sprinter mit einem hochmodernen Ausbau von GSF-Sonderfahrzeugbau ersetzt den Volkswagen. Im inneren findet sich modernste Technik. Drei Arbeitsplätze stehen zur Verfügung. Umfangreiche Dokumentations- und Einsatzlenkungstechnik steht zur Verfügung. „Das Fahrzeug kommt künftig bei mittleren und großen Einsatzlagen zum Einsatz“ erklärt Wehrführer Heuer. Bürgermeister Andreas Thiede ist froh, die Fahrzeuge jetzt übergeben zu können. „Die Beschaffung zog sich ganz schön in die Länge“ erklärt er, jedoch sieht der die Fahrzeuge nicht als Weihnachtsgeschenk für die Mitglieder sondern als dringend erforderliche Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lauenburg. Amtswehrführer Thomas Netz unterstrich in seiner Ansprache, wie wichtig so eine Beschaffung auch für die Amtswehren ist. Durch den riesigen Wassertank von 3600l, der Pump an roll Funktion und dem Wasserwerfer auf dem Dach eignet sich das Fahrzeug auch hervorragend für die Brandbekämpfung auf Land- und Forstflächen in den umliegenden Gemeinden. „Die Zusammenarbeit funktioniert stets vorbildlich und problemlos“ ergänzt Netz und übergibt das Wort wieder an Wehrführer Heuer. „Die Arbeitsgruppen beider Fahrzeuge haben ganze Arbeit geleistet“ erklärt Lars Heuer „und das ganze ehrenamtlich und neben dem eigentlichen Beruf.“ Viele Stunden sind in die Planung und Ausarbeitung geflossen. – Um die Arbeit der Feuerwehr zu unterstützen überreichte die Lauenburger Textilfirma MEWA einen Scheck über 3000€ an Wehrführer Heuer. „Die Arbeit der ehrenamtlichen ist unersetzlich und wichtig für uns alle erklärt Detlef Glimm Geschäftsführer vom MEWA Standort in Lauenburg. Für die Übergabe hatten sie sich deshalb etwas besonderes einfallen lassen. „Filmreif“ hieß es später aus reihen der Zuschauer, nachdem die neuen Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht und Martinhorn in Begleitung der Drehleiter auf den Hof rollten. In Begleitung epischer Filmmusik bauten die Besatzung von LF 20, ELW und Drehleiter eine Einsatzstelle auf. Die LED Flächenleuchte wurde am Korb der Drehleiter montiert, Ausrüstungsgegenstände ausgestellt und aufgebaut. Nach 7 Minuten „Show“ und einem kräftigen Applaus konnten dann alle interessierten an die Fahrzeuge herantreten. Ideen und Meinungen wurden ausgetauscht, die „neuen“ im Einsatzdienst begrüßt. Im Anschluss fand die traditionelle Weihnachtsfeier der Lauenburger Feuerwehr als Jahresabschluss statt.

Fotos: Timo Jann - Lauenburgische Landeszeitung

zum LF 20 - zum ELW