Sie sind hier

Funkübung Sonderlagenmodul

Schon vor mehreren Wochen begannen die Vorbereitungen für eine größere Funkübung der Feuerwehr Lauenburg und umliegenden Gemeinden. Ziel war es als erster Meldekopf im Kreis Herzogtum Lauenburg das Sonderlagenmodul der Leitstellensoftware Cobra 4 zu testen. Am Freitagabend trafen sich eigens dafür neben dem Kreisbrandmeister und dem Stellvertreter auch die Verantwortlichen Feuerwehren. In einem Vortrag berichtete Disponent Sven Meyer, welcher die Übung ausgearbeitet hatte über das Vorhaben.

Amtswehrfest Dalldorf

Zum alljährlichen Amtsfeuerwehrfest war auch in diesem Jahr die Feuerwehr Lauenburg eingeladen. Die Feuerwehren des Amtes veranstalten dieses Fest Jährlich. In diesem Jahr lud die Feuerwehr Dalldorf ein, unter dem Motto „Spiel und Spaß“ wurden verschiedene Aufgaben für die Staffeln geplant. Es gab Aufgaben rund um die Feuerwehr, vom mini-Löschangriff, über Knoten bis hin Schubkarrenrennen. Im Mittelpunkt stand die Teamarbeit, welche durch die Zusammenarbeit gestärkt werden sollte. Im Anschluss an die Wettkämpfe ging es weiter mit Ehrungen und Beförderungen.

Abschlussprüfung der Anwärter

Vier neue Feuerwehrmänner und Zwei neue Feuerwehrfrau verstärken seit Samstag die Einsatzabteilung der Feuerwehr Lauenburg. Mit Bravur haben sie ihre Grundausbildung abgeschlossen und die dazugehörige Prüfung bestanden. In 70 Stunden wurden die 6 in den Themen Brennen und Löschen, Technische Hilfeleistung und Erste Hilfe unterrichtet. „Nun sind sie in den Grundlagen der Arbeit ausgebildet“ erklärt Feuerwehr Chef Lars Heuer.

Ausbilder für Hubrettungsfahrzeuge

Vom 18. bis 19. Mai besuchten zwei Mitglieder der Lauenburger Wehr gemeinsam mit Mitgliedern aus vier weiteren Stadtwehren aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg den Lehrgang "Ausbilder für Hubrettungsfahrzeuge" an der Feuerwehr-Technischen-Zentrale in Elmenhorst. Eigens dafür war ein Ausbilder von Drehleiter.info angereist. Unter den Schlagworten: "Wir trainieren Ihre Einsatzkräfte" ging es am Freitagmorgen los. Das Seminar war speziell auf Methodik und Didaktik ausgelegt.

Gewerbeschau 2018

Mehrere Tausend Gäste besuchten am vergangenen Wochenende die Gewerbeschau im Lauenburger Sport- und Freizeitzentrum. Im innen- und Außenbereich präsentierten sich Unternehmen aus Lauenburg und direkter Umgebung. Neben Handwerksbetrieben wie etwa eine Floristin oder Sanitär Firmen, präsentierten sich auch zwei Autohäuser. Auch Vereine nutzen die Möglichkeit zur Mitgliederwerbung, so konnten die Besucher beim Schützenverein einmal selbst probieren, mit einem High-Tech Gewehr und einem Laser auf das Ziel zu schießen. Stündlich fieberten hunderte Besucher um den großen Gewinn!

Jahreshauptversammlung 2018

Um 18:30 eröffnete Thomas Burmester die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Lauenburg. Er freute sich über das vergangene und ereignisreiche Jahr 2017, wieder konnten viele Neueintritte verzeichnet und somit neue Förderer begrüßt werden. Die Kasse hat aktuell einen Stand von rund 31.000 €, dieser sinkt jedoch bereits in der kommenden Woche wieder, da die erste Buchung für das Jahr 2018 ansteht. Dank vieler Förder- und Spendengelder bekommt die Jugendfeuerwehr einen neuen Kofferanhänger, welcher einen alten, sehr in die Jahre gekommenen Planenwagen ablöst.

Weihnachtsgruß 2017

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit neigt sich das Jahr 2017 schon wieder dem Ende entgegen. Auch die Mitglieder Ihrer Freiwilligen Feuerwehr Lauenburg finden nun etwas Zeit, das Jahr Revue passieren zu lassen. Dienstabende gibt es dieses Jahr keine mehr, sie beginnen erst im Jahr 2018 wieder, sehen tuen sich die Mitglieder meist nur noch bei Einsätzen. Davon hatten wir viele in diesem Jahr. Angefangen bei Notfalltüröffnungen, umgestürzten Bäumen, brennenden PKW´s oder Wohnungsbränden. Immer wieder werden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte gefordert.

Rescuedays 2017 - Schwarzenbek

In diesem Jahr fand die weltweit größte Ausbildungsveranstaltung zum Thema Technische Hilfeleistung in Schwarzenbek statt. Die Hersteller von Hydraulik-Rettungsgeräten veranstaltet die so genannten „Rescue Days“ jährlich in unterschiedlichen Orten in ganz Deutschland. In diesem Jahr war die Feuerwehr Schwarzenbek der offizielle Partner. Bereits vor gut einem Jahr fingen die Vorbereitungen für das Großevent an. Die Verantwortlichen der Schwarzenbeker Wehr nahmen Kontakt zu Weber Rescue auf und trafen sich immer wieder um die Veranstaltung zu planen.